Zusammenarbeit

In der Zusammenarbeit sind eine vertrauliche Kommunikation, gegenseitiger Respekt sowie das Zutrauen in die Fähigkeiten Ihres Kindes wichtige Grundlagen. Wir haben daher einige Rechte für Sie als Eltern und ihre Möglichkeiten der Unterstützung in den Aufgaben kurz zusammengefasst. Die Beispiele dienen lediglich zur Verdeutlichung und sind sicherlich in vielen Bereichen selbstverständlich.

Recht der Eltern
Recht auf  ..

  • regelmäßige, rechtzeitige und ausführliche Information
  • vertrauliche und hinreichende Kommunikation
  • das schulische Umfeld ihres Kindes mitzuerleben und mitzugestalten, wo es möglich ist
  • Ihre Meinung in sachlicher Form an geeigneter Stelle zu äußern und ernst genommen zu werden
  • eine professionelle Lehrerschaft

Pflicht der Eltern
Pflichten …

  • sich zu informieren
    z.B. Elternbriefe lesen, Homepage der Schule nutzen, in den Ranzen schauen   (Mitteilungsheft, Elterninformationsmappe)
  • zu kommunizieren und durch vertrauensbildende Maßnahmen Ihr Kind zu unterstützen
    z.B. Zeugnis- und Übergangsgespräche,
    Elternabende, Elternstammtische
  • tatkräftig im Rahmen der Möglichkeiten bei Aktivitäten in der Schule mitzuwirken
    z.B. Teilnahme an Schulveranstaltungen (Steini-Lauf, Projekte, i
    n Arbeitsgemeinschaften)
  • persönliche Befindlichkeiten mit Erwachsenen besprechen (Kinder nicht in emotionale Kommunikation einbinden)
  • die Professionalität der Lehrkräfte annehmen und sich auf innovative Lehrmethoden einlassen